Auf einem Notgeldschein aus den 1920er Jahren steht in Sütterlinschrift:

 

Vorderseite:

In Iännigerlauh, dao ligg` de Döüwel up Strauh
Dat Strauh giff sick an`t brennen
De Döüwel giff sich an`t rennen.
He rennt nao Westkiärken
Dao reet he upp`n Fiärken.
He reet nao`t Geisterholt
Dao soch he nao Gold.
Dao wor es seggt:
„Dat Geschäft is to schlecht.
Dat laot ruhin sien.
Et giff nu papierne Schien.“

 

Rückseite:

Von Papier mak Ji Geld.
Et is doch nie kloke Welt.
Nu hahl ick mien Strauh ut`t Iännigerlauh.
Mak dao von Papier, dat mäk mi Pläsier.
Dann druck ich nie Geld un schick`t in de Welt.
Dann kreeg ick auck Gold
-ohn Bännatz von Geisterholt.
Dat is jä drollig, segg Schwiechnüewel.

Notgeld von 1921

Aktuelles

Alle Standplätze vergeben!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mettwurstmarkt Ennigerloh